WERRAGrenzPark

Erinnerungen für die Zukunft am ehemaligen "Tor im Eisernen Vorhang"

Herleshausen/Wartha, der einzige während der Zeit der deutschen Teilung für den allgemeinen Kraftverkehr vorgesehene Grenzübergang zwischen Thüringen und Hessen, war stets nicht nur ein Ort des Passierens und Austauschens von Waren oder Agenten wie des Kanzleramtsspions Günter Guillaume. Er war auch ein Ort der Ankunft: für die Heimkehrer aus sowjetischer Gefangenschaft, aus der DDR ausgewiesene Bürger und für freigekaufte Häftlinge.

Dreißig Jahre nach Friedlicher Revolution, Mauerfall und Wiedervereinigung Deutschlands finden Besucher jedoch keine Zeugnisse dieses einst so wichtigen und medial bekannten Ortes. Mit dem „WERRAGrenzPark – Erinnerung für die Zukunft am ehemaligen ,Tor im Eisernen Vorhang'" entsteht in unmittelbarer Nähe des historischen Ortes ein öffentlich zugänglicher Lern- und Gedenkort zur deutsch-deutschen Teilungsgeschichte und zur Demokratiebildung.

Hier wird die ehemalige Grenzsituation nicht nur thematisiert, sondern zusätzlich für die nachfolgenden Generationen als Erinnerung bewahrt, um aus Geschichte zu lernen. Die Dauerausstellung des WERRAGrenzPark soll für Bildungszwecke genutzt werden um Schulen und anderen Bildungseinrichtungen einen lokalen Anlaufpunkt zu bieten. Mit den Auswirkungen der SED-Diktatur vor Augen soll hier besonders der Wert unserer demokratisch verfassten Gesellschaft vermittelt und diskutiert werden.

beier+wellach erarbeitete im Auftrag des WERRAGrenzPark e.V. 2019 das Feinkonzept und ein Zeitzeugenkonzept, übernahm die dramaturgisch-raumbildnerische Gestaltung, die inhaltliche Ausarbeitung, das Grafik- und Medienkonzept und die Planung. Gemeinsam mit dem Verein und der Gemeinde Herleshausen stellte beier+wellach projekte die Finanzierung sicher. Im Jahr 2021 realisiert beier+wellach projekte den Park kuratorisch-redaktionell, gestalterisch und steuert die Produktion.
 

 

Kategorie Lern- und Gedenkort

Auftraggeber Werratalverein – WERRAGrenzPark e.V. / Gemeinde Herleshausen

Zeitraum Leistungserbringung: Januar 2019 – November 2019 / Oktober 2020 – Dezember 2021

OrtWERRAGrenzPark, Herleshausen

LeistungenFinanzierung / Drittmittelanträge, Grundlagenermittlung, Feinkonzeption, dramaturgische und raumbildnerische Gestaltung, inhaltliche Ausarbeitung, Zeitzeugenkonzept und Realisierung Interviews, Textredaktion, Grafik- und Medienkonzept, Planung, kuratorisch-redaktionelle und gestalterische Umsetzung