19 für 19

Jubiläumsprojekt des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Anlässlich des anstehenden 100-jährigen Jubiläums des 1919 gegründeten Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge sollen 19 ausgewählte Kriegsgräberstätten in Deutschland und im europäischen Ausland mit neuen Vermittlungs- und Informationsangeboten ausstattet werden.

Der Volksbund betreut im Auftrag der Bundesregierung 833 Kriegsgräberstätten in 46 Staaten mit etwa 2,7 Millionen Kriegstoten. Neben der Gräberpflege und der Betreuung der Angehörigen, erhalten Vermittlungs- und Bildungsaufgaben zunehmend an Bedeutung. Vor dem Hintergrund einer sich verändernden Besucherstruktur wandeln sich die Friedhöfe von Orten der individuellen Trauer hin zu Orten des Lernens und des öffentlichen Gedenkens. Um diesem Selbstverständnis als Bildungs- und Lernort gerecht zu werden, sollen die bestehenden Vermittlungsangebote auf den Kriegsgräberstätten unter den Gesichtspunkten aktueller Gedenkstättendidaktik neu konzipiert werden. Zentrale Aspekte der Vermittlung bilden Ausstellungen und eine App.

beier+wellach projekte berät den Volksbund bei dem Prozess der Neuaufstellung, führt eine Voranalyse durch, erarbeitet das Feinkonzept und übernimmt die inhaltliche Ausarbeitung, dramaturgische und raumbildnerische Gestaltung, die Text-, Bild- und Medienredaktion, Grafik und Ausstellungsplanung, das Medien- und Lichtkonzept, die Ausschreibung und Vergabe sowie die Produktionsüberwachung.


 

 

Kategorie Ausstellung, App, Flyer

Auftraggeber Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Kassel

Zeitraum Leistungserbringung: Februar – Dezember 2017

Ort 19 Kriegsgräberstätten des Volksbunds, europaweit
  LeistungenProzessberatung, Analyse Vermittlungsangebote, Feinkonzept Neuaufstellung, dramaturgische und raumbildnerische Gestaltung, inhaltliche Ausarbeitung, Text-, Bild- und Medienredaktion, Grafik, Licht- und Medienkonzept, Ausstellungsplanung, Ausschreibung, Produktionsüberwachung