Phänomen Energie

 

„Phänomen Energie“ startet im Neubau der PHÄNOMENTA Lüdenscheid mit einem etwas anderen Blick auf den eigenen Körper: Ein überdimensionales, interaktives Schaumodell, frei nach der historischen Vorlage von Fritz Kahns „Der Mensch als Industriepalast“, kann von den Besuchern erforscht und so die Energieerzeugung- und Umwandlung in unserem eigenen Körper erlebt werden. Aber auch die Stadt steckt voller Energie, wie der Blick auf Lüdenscheid aus dem großen Panoramafenster im 1. OG des Neubaus offenbart. Dabei werden exemplarisch und unterhaltsam Zusammenhänge und Hintergründe rund um das Thema Energie aufgezeigt, die den Besuchern einen neuen Blick auf ihre Umwelt ermöglichen. Ausgehend von diesem zentralen Auftakt werden ausgewählte bestehende Exponate der PHÄNOMENTA durch einen Lehrpfad in besonderer Weise kontextualisiert und unter dem Aspekt „Phänomen Energie“ neu beleuchtet. Nach Ende der Sonderausstellung verbleibt der Energiepfad als Alltagsbezug an den entsprechenden Handlungsanregungen in der Dauerausstellung.

Mit „Phänomen Energie“ setzt beier+wellach die im Mai 2015 abgeschlossenen Neukonzeption und Erweiterung der PHÄNOMENTA konsequent um. Künftig werden – neben der Dauerausstellung – wechselnde und exponatübergreifende Schwerpunkte zu aktuellen Gesellschaftsthemen elementarer Baustein im Vermittlungskonzept sein. Die PHÄNOMENTA zeigt so Wege auf, Zukunftsfragen mit Technik zu begegnen. Die Themen holt sich die PHÄNOMENTA von ihren Partner in der Stadt und der Region. „Phänomen Energie“ ist somit Wegbereiter für weitere, vergleichbare Projekte. 

beier+wellach projekte entwickelt hierfür das Konzept, ein didaktisches und mediales Vermittlungskonzept sowie die inhaltliche Ausarbeitung zusammen mit der PHÄNOMENTA und den Stadtwerken Lüdenscheid. Darüber hinaus ist beier+wellach projekte verantwortlich für die dramaturgische und raumbildnerische Gestaltung, das Grafik-, A/V-, Licht- und Medienkonzept, die Konzeption der Interaktivexponate, die Text-, Bild- und Medienredaktion und übernimmt die Ausstellungsplanung, die Produktion sowie die Entwicklung von Logo und Werbegrafik.

 

 

Kategorie Sonderausstellung mit didaktischem Pfad

Auftraggeber Stiftung PHÄNOMENTA Lüdenscheid

Zeitraum Leistungserbringung: Oktober 2014 - Dezember 2015
Eröffnung: 10. Dezember 2015

Ort/Grösse PHÄNOMENTA Lüdenscheid / ca. 100 - 150 qm mit Trabanten in der gesamten Dauerausstellung

Leistungen Konzeption, didaktisches und mediales Vermittlungskonzept, inhaltliche Ausarbeitung in Zusammenarbeit mit der Phänomenta und den Stadtwerken Lüdenscheid, dramaturgische und raumbildnerische Gestaltung, Grafik-, A/V-, Licht- und Medienkonzept, Konzeption Interaktivexponate, Text-, Bild- und Medienredaktion, Ausstellungsplanung, Produktion, Logo und Werbegrafik